Praxis für Physiotherapie Elias Mermigas

Sanfte Medizin mit den Händen


Diagnostik und Behandlung

Das oberste Prinzip der Osteopathie besagt, dass der Körper als eine Einheit zu sehen ist und als Ganzes funktioniert. Diesem Prinzip folgend kommt der Anamnese und der Erstuntersuchung eine große Bedeutung zu.

Der Osteopath behandelt keine Symptome, sondern versucht die Ursache der Beschwerden im gesamten Körper zu ergründen und die Selbstheilungskräfte des Menschen zu unterstützen.

Zu Beginn der osteopathischen Behandlung erstelle ich durch ein ausführliches Patientengespräch und eine umfassende Untersuchung die Anamnese. Die eigentliche osteopathische Behandlung erfolgt manuell und benötigt keine Apparate, Spritzen oder Medikamente.

Dauer und Kosten

Eine osteopathische Behandlung dauert ca. 55 Minuten.

In der Regel führen drei bis vier Behandlungen zu einer Verbesserung. Bei chronischen und länger dauernden Erkrankungen sind meistens weitere Sitzungen nötig.

Die Kosten für eine Behandlung betragen 75,- Euro.

Mittlerweile übernehmen viele Krankenkassen einen Teil der Kosten für eine osteopathische Behandlung. Bitte informieren sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Die Voraussetzungen für die Kostenübernahme werden erfüllt.